Klassenrat

ich finde schule super

 

 

In der Klasse 3+4 haben wir einen Klassenrat eingerichtet, der uns hilft, Probleme zu besprechen und zu lösen. Und so funktioniert der Klassenrat:

 

In unserem Klassenraum steht ein Briefkasten.

Darin sammeln wir während der Woche Themen, die wir am Mittwoch im Klassenrat besprechen möchten. Das können Beschwerden, Lob, Freundlichkeiten oder Vorschläge sein: z.B. Sitzordnung, Klassendienste, Ausflüge, Streitereien usw.

 

Zum Beginn des Klassenrates treffen wir uns im Sitzkreis. Ein Kind ist der Klassenratschef oder die Klassenratschefin und leitet den Klassenrat.

 

Die Lehrerin oder der Lehrer ist automatisch ein Kind. Wenn sie/er etwas sagen möchte, muss sie/er sich auch melden.

Regeln für den Klassenrat
  • Ich bin leise und höre aufmerksam zu und schaue den Redner/ die Rednerin an.
  • Ich frage nach, wenn ich etwas nicht verstanden habe.
  • Ich melde mich, wenn ich etwas sagen möchte.
  • Ich spreche klar und deutlich.
  • Ich spreche zum Thema.
  • Ich spreche nur über Anwesende und rede sie direkt an.
  • Ich spreche für mich und sage, wie ich mich fühle und was ich mir wünsche.
  • Ich vermeide Verallgemeinerungen wie „immer“, „nie“ und „eigentlich“.

 

Diese Ämter gibt es im Klassenrat:

Die Klassenratschefin/der Klassenratschef muss aus dem Briefkasten die Zettel rausnehmen und dann vorlesen. Dann klären die Kinder, was darauf steht.

 

Die Assistentin/der Assistent passt auf, wer sich zuerst gemeldet hat und nimmt die Kinder dran.

 

Die Protokollchefin/der Protokollchef schreibt auf, welche Kinder fehlen und was die Kinder beschließen. Bei einer Abstimmung muss sie/er die Stimmen zählen.

 

Die Zeitwächterin/der Zeitwächter muss mit einer Sanduhr aufpassen, dass keiner zu lange redet.

 

Impressum
Nach Oben